Dienstag, 25. März 2008

Perfekte Landung ins Abenteuer!






Liebe Eltern und Freunde der Regensburger Domspatzen,

wir sind pünktlich am frühen Morgen in Johannesburg bei strahlendem Wetter und 21° Außentemperatur angekommen! Nach der Passkontrolle sind wir in die bereitgestellten Busse für unsere zwei Gruppen gestiegen und haben uns bei einer Stadtrundfahrt durch Pretoria einen ersten Eindruck von diesem atemberaubendem Land verschaffen können.

Für einen ersten Stop haben wir auf einem Aussichtspunkt hoch über Pretoria angehalten. Fröhliche Gesichter und heitere Stimmung bestimmten den Vormittag!

Zur Auffrischung des Getränkehaushaltes haben wir uns einen Supermarkt gesucht und die ersten Rand ausgegeben. Zudem werden wir durchgehend von zwei einheimischen Tourguides mit interessanten Informationen versorgt.

Erster Höhepunkt des Tages war das Mittagessen im Hotel Protea Waterfront mit riesigem Buffet. Nach dem Essen erfolgte die Zimmerverteilung…

Jetzt ruhen wir uns ein bisschen aus, bevor wir am Nachmittag den Erzbischof George Francis Daniel treffen.

Kommentare:

BvB hat gesagt…

Schön zu hören, dass es eine perfekte Landung war. Wir wünschen allen weiterhin eine schöne Reise. Das Bild vom Mittags-Buffet allerdings ist nicht ganz fair ;-)))
Heute waren schon zwei (vielleicht auch mehr?) Beiträge im Radio über die DoSpa-Reise. Wenn man bei uns aus dem Fenster sieht, möchten bestimmt sehr viele "Daheimgebliebenen" mit Euch tauschen.
Herzliche Grüße - Fam. Anders

Anonym hat gesagt…

Hallo, gut zu wissen, dass ihr perfekt gelandet seid. Wettermäßig habt ihr´s am besten - bei uns jagt ein Schneesturm den nächsten, den ganzen Tag!!! Hungern müsst ihr wohl auch nicht!! Vorsicht, nicht dass euer "Übergewichtsproblem" (Koffer) noch größer wird!?? Weiterhin viel Spaß u. Freude wünscht Fam. Bauer.

FuG hat gesagt…

Als wir lesen durften, dass ihr gut angekommen seid und es Euch an nichts fehlt, war dieser Tag trotz des nochmaligen Wintereinbruchs ein sehr "Entspannter"! Vielen Dank an die Reiseleiter für die aktuellen Informationen an uns Daheimgebliebene.Wir freuen uns schon auf die nächsten Berichte und senden Euch liebe Grüsse
FuG Anetzberger